icon

Mo - Fri 8:00 - 19:00
& Sonderzeiten
am Wochenende

Privatpatienten und
Kassenpatienten

(mit privater Zuzahlung)

Jetzt Termin
vereinbaren

Zahnseide richtig benutzen

Zahnseide richtig benutzen – Wir zeigen, wie’s geht!

Für die Mundhygiene und Zahnhygiene ist eine gute Zahnbürste das A und O. Allerdings entfernt auch die beste Zahnbürste maximal 70 bis 80 % der Verunreinigungen. Denn es gibt Stellen, die eine Zahnbürste einfach nicht erreicht. Etwa 30 % der Zahnfläche befinden sich zwischen den Zähnen, und viele Menschen kümmern sich um diesen Bereich gar nicht. Dabei müssen auch die Zahnzwischenräume gründlich gesäubert werden, und dafür ist Zahnseide sehr gut geeignet. Die richtige Anwendung von Zahnseide erfordert etwas Übung, ist jedoch leicht zu erlernen. Dieser Artikel gibt Aufschluss darüber, wie Sie Zahnseide richtig benutzen.

Welche Zahnseide ist die Richtige?

Zahnseide richtig verwenden

©123rf.com

Die richtige Benutzung von Zahnseide fängt mit dem Erwerb der passenden Zahnseide an. Für Menschen mit normal weiten Zahnabständen ist die herkömmliche sehr gut geeignet. Wenn Sie Zahnspangen oder Brücken im Mund haben, ist eine Flauschzahnseide die richtige Wahl für Sie.
Manche Menschen mögen das leicht einschneidende Gefühl der Seidenfäden auf den Fingern nicht. Ist dies bei Ihnen der Fall, können Sie auf Zahnseide-Sticks zurückgreifen. Bei den Sticks ist ein Stück Zahnseide auf eine Haltung gespannt, welcher die Zwischenräume zwischen den Zähnen säubert.
Wenn Sie unsicher sind, welche Zahnseide die richtige für Sie ist, lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt dazu beraten.
 
 

Wie benutze ich Zahnseide richtig?

1. Für das richtige Benutzen von Zahnseide benötigen die meisten Menschen etwas Übung. Wenn Sie es ein paarmal praktiziert haben, geht es jedoch ganz leicht.
Und zwar so: Nehmen Sie von der Zahnseide ein Stück von 40 bis 50 cm und wickeln Sie es sich so um die Finger, dass ein Fadenstück von etwa 5 cm überhängt, das in den Zwischenraum zwischen zwei Zähnen gleiten kann. Lassen Sie dabei Vorsicht walten, besonders wenn die Abstände zwischen den Zähnen sehr klein sind.
2. Legen Sie die Zahnseide dann u-förmig um den Zahn. Bewegen Sie nun die Zahnseide auf und ab, wobei die Bewegungen bis leicht unter den Rand des Zahnfleisches gehen sollten.Gehen Sie dabei vorsichtig vor und vermeiden Sie zu ruckartige Bewegungen und ein zu festes Aufdrücken. Ganz wichtig ist, dass Sie die Seide immer auf und ab und nicht hin und her bewegen.
3. Nachdem Sie die Zahnseide etwa drei- bis viermal auf und ab bewegt haben, ziehen Sie die Seide nach oben aus dem Zahnzwischenraum und wiederholen Sie das Ganze bei den übrigen Zähnen. Wichtig dabei ist, dass Sie bei jedem Zwischenraum einen frischen Abschnitt der Zahnseide benutzen.
4. Wenn Sie alle Zwischenräume gereinigt haben, spülen Sie Ihren Mund entweder mit Mundwasser oder lauwarmem Wasser aus. Auf diese Weise wird verhindert, dass bei der Zahnreinigung frei gewordene Verunreinigungen im Mund verbleiben.

In welcher Reihenfolge benutze ich Zahnseide richtig?

Die beschriebene Technik gilt für alle Sorten von Zahnseide, ob gewachst oder ungewachst, und es spielt keine Rolle, ob Sie mit dem Ober- oder mit dem Unterkiefer beginnen. Wichtig ist allein, dass Sie wirklich jeden Zahnzwischenraum säubern – nur, wenn Sie jeden kleinen Winkel „erwischt“ haben, benutzen Sie Zahnseide richtig.

Kann es zu Zahnfleischbluten kommen, obwohl ich die Zahnseide richtig benutze?

Gerade, wenn Sie Anfänger sind und noch nie so richtig Zahnseide benutzt haben, ist es gut möglich, dass es zu leichten Zahnfleischblutungen kommen kann. Im Normalfall sollten diese nach wenigen Anwendungen verschwunden sein. Ist dies jedoch nicht der Fall, sollten Sie Ihren Zahnarzt konsultieren, um die richtige Benutzung von Zahnseide oder auch mögliche Beschwerden zu besprechen. Treten Zahnfleischblutungen regelmäßig auf, sind sie oft ein Hinweis auf ernsthafte Probleme und gehören auf jeden Fall in die Hände eines erfahrenen Zahnarztes.

Verwendung von Zahnseide

©123rf.com

Wie oft sollte man Zahnseide benutzen?

Auch wenn Sie sich nur alle paar Tage die Zeit nehmen, Ihre Zahnzwischenräume zu reinigen, ist das immer noch besser, als gar keine Zahnseide zu benutzen. Aber: Genau so, wie Sie sich täglich mit einer Zahnbürste und Zahnpasta die Zähne putzen, ist es das Beste, wenn Sie die Zwischenräume jeden Tag einer Reinigung mit der Seide unterziehen. Machen Sie die Zahnreinigung mit Zahnseide und Zahnbürste doch einfach zu Ihrem täglichen Ritual. Auf diese Weise bekommen Sie schnell Routine im richtigen Benutzen von Zahnseide, und es wird Ihnen schon bald ganz einfach von der Hand gehen.
 
 

Fazit

Putzen Sie sich zweimal pro Tag Ihre Zähne und unterstützen Sie Ihre Mundhygiene zusätzlich mit einer täglichen Reinigung mit Zahnseide. Vergessen Sie trotzdem nicht die jährliche Vorsorge bei Ihrem Zahnarzt – dann ist Ihnen ein langer Erhalt gesunder schöner Zähne gewiss!

No Comments

Post a Comment