icon

Mo - Fri 8:00 - 19:00
& Sonderzeiten
am Wochenende

Privatpatienten und
Kassenpatienten

(mit privater Zuzahlung)

Jetzt Termin
vereinbaren
 

Parodontologie

Die Parodontologie wird immer wichtiger werden

Die Parodontologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des Zahnhalteapparates. Ein immer wichtiger werdendes Gebiet, denn Parodontose, eine Entzündung des Zahnhalteapparates, greift stark um sich. Durch Parodontalerkrankungen – so weiß man heute – gehen mehr Zähne verloren, als durch Karies. Dabei greift die häufigste Erkrankungsform der Zähne, die Parodontitis (im Volksmund Parodontose), nicht nur die Zahngesundheit an, sie wird heute auch zu den Risikofaktoren für koronare Herzkrankheiten (KHK) und Schlaganfall (Apoplex) gezählt.

Parodontitis entsteht durch den sogenannten Biofilm, Zahnbelag, in dem schädliche Bakterien nisten. Wird dieser Biofilm nicht regelmässig und gründlich entfernt, vermehren sich die Bakterien rapide und bilden sogenannte Zahnfleischtaschen. Der Zahnhalteapparat wird nun in der Tiefe geschädigt. Durch eine fortgeschrittene Parodontitis kann sogar der Kieferknochen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Bei jeder Kontrolluntersuchung sowie jeder Prophylaxe-Behandlung legen die Spezialisten von dentaloft daher besonderes Augenmerk auf erste Anzeichen von Parodontose. Mit Hilfe des schmerzfreien DNS-Sondentests kann die Größe und Tiefe eventueller Zahnfleischtaschen bestimmt werden. Bei Bedarf werden diese nachhaltig und gründlich per Ultraschall-Technologie gereinigt, wobei die festen Beläge (Kongremente) unter dem Zahnfleisch entfernt werden. In fortgeschrittenem Krankheitsstadium der Parodontose sind teilweise chirurgische Eingriffe notwendig. In diesen Fällen stehen uns modernste mikrochirurgische Operationsverfahren zur Verfügung, die mit kleinstmöglichen Eingriffen zu nachhaltigen Heilungsprozessen führen. Falls sich bereits Knochen abgebaut hat, bieten wir auch schonende Möglichkeiten zur Knochenaugmentation.

Generell gilt: Penible Mundhygiene und regelmäßige Kontrolle tragen erheblich dazu bei, dass Parodontose gar nicht erst entsteht. Unser Team berät Sie gern fachgerecht, wie Sie Parodontits frühzeitig selbst erkennen und was Sie tun können, um diese Erkrankung wirksam zu bekämpfen.