Zum Hauptinhalt springen

Weisheitszahn-OP? Essensvorschläge für danach

Dentaloft Team

Sind die Weisheitszähne nach überstandener Operation erstmal draußen, stellen sich Patienten viele Fragen nach dem richtigen Verhalten. Mit eine der wichtigsten: Was darf man nach einer Weisheitszahn-OP essen? Dentaloft klärt auf!

Zunächst einmal empfehlen wir, schon vor dem Eingriff ausgiebig und nach Herzenslust zu essen. Denn: Direkt nach der Operation, bei der einer oder mehrere Weisheitszähne entfernt werden, sollten Sie erst einmal nichts zu sich nehmen. Der Grund sind die eingesetzten Narkosemittel (z.B. durch eine örtliche Betäubung, die noch einige Zeit nachwirken. Während der Mundraum noch taub ist, sehen Sie bitte vom Essen ab und konsumieren auch keine heißen Getränke. In Ordnung sind dagegen kalte Getränke, die Sie vorsichtig und in kleinen Schlucken zu sich nehmen können.

Hat die Betäubung nachgelassen, sind Mahlzeiten wieder erlaubt. Allerdings sollten diese leicht bekömmlich (also nicht scharf gewürzt oder kochend heiß) und vor allem weich sein, damit Sie keine Schmerzen, Nachblutungen oder gar eine Entzündung riskieren.

Mahlzeit-Ideen für nach der OP

Am ersten Tag nach der Operation empfehlen wir von Dentaloft zum Beispiel:

  • Babynahrung und Brei
  • Apfelmus
  • Lauwarme Suppe
  • Fruchtsmoothies

Je nach Gesundheitszustand dürfen Sie ab dem zweiten oder dritten Tag auch schon Folgendes essen:

  • Haferflocken, z.B. Oatmeal
  • Kartoffelpüree
  • Gekochtes Gemüse
  • Nudeln
  • Rührei
  • Weicher Fisch
  • Kleingeschnittenes Fleisch

Vermeiden sollten Sie Lebensmittel, die den wunden Mundraum reizen oder verletzen könnten. Das sind zum Beispiel harte, knusprige Lebensmittel (Brotrinden) und scharfkantige Snacks wie Chips oder Popcorn.

dentaloft wünscht gute Besserung – und guten Appetit!

Zurück zu News