icon

Mo - Fri 8:00 - 19:00
& Sonderzeiten
am Wochenende

Privatpatienten und
Kassenpatienten

(mit privater Zuzahlung)

Jetzt Termin
vereinbaren

Was tun bei abgebrochenem Zahn?

Durch einen Sturz oder das Beißen auf etwas Hartes kann eine Zahnecke abbrechen. Aber auch starker Kariesbefall kann bei einem abgebrochenem Zahn die Ursache sein. In den meisten Fällen ist es kein Problem, den Zahn in Ästhetik und Funktion wieder herzustellen.

Behandlung beim Zahnbruch

Die Behandlung richtet sich dabei nach der Tiefe des Zahnbruches. Ist nur die oberste Zahnschicht, der Zahnschmelz, verletzt, kann die Zahnoberfläche geglättet und dann mit einem schützenden Lack versiegelt werden. So wird verhindert, dass der Zahn mit der Zeit schmerzempfindlich wird.

Veneer, Inlay oder Krone

Ist ein Front- oder Eckzahn nur geringfügig betroffen, kann der Defekt mit einem Veneer beseitigt werden. Ist der Zahn so tief abgebrochen, dass das Zahnbein (Dentin) verletzt wurde, wird eine Kunststofffüllung, ein keramisches Inlay oder eine Krone benötigt, um den Zahn wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. Ob vor der Versorgung eine anderweitige Behandlung erforderlich ist, hängt vom Gesundheitszustand des verbliebenen Zahnrestes ab und ob dieser auch noch ausreichend Halt findet.

Ist nur ein kleines Stück abgebrochen wird dieses meist mit einem Stück Keramik ersetzt, welches passgenau für den abgebrochenen Zahn angefertigt wird. Ist ungefähr die Hälfte des Zahnes abgebrochen, kann der Zahnarzt dieses Stück mit einem speziellen Kleber wieder am alten Zahn befestigen. Vor der Behandlung sollte stets geprüft werden, ob der betroffene Zahn noch lebt, da ein verletzter Zahn absterben kann und sich dann im Laufe der Zeit dunkel verfärbt.

Zahnextraktion

Liegt eine Zahnfraktur mit freiliegendem oder empfindlichem Nerv vor, ist vor der Versorgung des Zahnes eine Wurzelbehandlung notwendig, um späteren Schmerzen vorzubeugen. Nach dieser Behandlung wird der Zahn bei Bedarf mit Stift- oder Schraubenaufbauten zusätzlich versorgt, um die Stabilität zu gewährleisten. Ist der Zahn unterhalb des Knochenniveaus abgebrochen, ist eine Zahnextraktion meist nicht mehr zu vermeiden.

Implantat oder Prothese

Ist ein Zahn abgebrochen und die behandelte Wurzel des Zahnes steckt noch im Kiefer, gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste ist, in einer Operation die Wurzel zu entfernen. Dann muss die verbleibende Lücke durch eine Brücke, eine Prothese oder ein Implantat geschlossen werden. Oder es wird geprüft, ob die verbliebene Wurzel verwendet werden kann, um darauf dann eine Krone zu befestigen. Letzteres ist möglich wenn der abgebrochene Zahn noch ausreichend Länge besitzt.

In jedem Fall sollten Sie im Falle eines Zahnbruches sofort Ihren Zahnarzt oder zahnärztlichen Notdienst verständigen. Wenn Sie den ausgeschlagenen Zahn oder das entsprechende Zahnstück in die Praxis mitbringen, kann dieser in manchen Fällen wieder eingepflanzt oder angesetzt werden. Ihr Zahnarzt in Frankfurt ist auch in diesen Ausnahmefällen gerne für Sie da!

No Comments

Post a Comment